Roland Zoss: News

Willkommen zu Poesie & Musik von Roland Zoss

News

2019 | April

«Baumlieder Vol. 2: Bäume des Südens» (CD & Download)
Auf dem 2. Album der «Baumlieder» besingt der Mann mit dem dunklen Timbre die Ambience und Bäume des Südens und der Tropen. Das Baumlieder-Projekt von Roland Zoss ist eine Liebes­erklärung an die grünen Riesen, begleitet von hoch­karätigen Schweizer Musikern.

Vernissage: 18. Mai 2019, Bot. Garten Bern, ab 14.00

2018 | Oktober

«Baumlieder Vol. 1: Bäume des Nordens» (CD & Download)
Ein Album das die Kraft der Natur besingt. 15 Songs über die Bäume des Nordens, verwurzelt in Mundart und der uralten Mythologie der Wälder. Eine Reise an die Quelle unserer Kultur. Mit Julian Sartorius, Wolfi Zwiauer, Jean-Pierre v. Dach, Christine Lauterburg u.v.a. Meistern/-innen des Sounds. Ein Werk, das es so noch nie gab.

2016 | November

«Jesus, Judith & Johannes» (E-Book)
Mensch Jesus - die Geschichte einer Liebe aus dem alten Palästina
Diese erzählerische Vision führt den Leser ganz nah ans Leben heran im alten Palästina. Und sie zeigt uns Jesus als Mensch.

2012 | November

«ÄngelsMusic» (CD & Download)
Meditationsmusik zu 9 Engeln (Illustrationen im physischen und digitalen Booklet)
Wer es gern ruhig mag, kauft sich oder seinem Kind das meditative Album zu 9 Engeln. «ÄngelsMusic» mit den magischen Gitarrensounds von Jean-Pierre von Dach.

2004 | Januar

«Härzland» (CD & Download)
Das erste Songwriteralbum von Roland Zoss in Berner Mundart nach vier hochdeutschen LPs/CDs.
Es malt mit starken Bildern die Gegenwart der Schweiz und packt zugleich brennend aktuelle Themen an. 14 Songs – die Essenz eines Künstlerlebens.

«Nur das Beste
fürs Kind»

«Nur das Beste fürs Kind»

Mit dem Wechsel zum Berner Mundart-Chinderlied ist Roland Zoss in der Schweiz zum Inbegriff des Kinder­lieder­machers geworden; Figuren wie «Jimmy Flitz», «Güschi» oder der ABC-Dino «Xenegugeli» sind mittlerweile bereits Klassiker.

Die Welt­kinder­musik «Muku-Tiki-Mu» unter dem Patronat der UNESCO ist ein Meilenstein in Sound & Text. Auf den «Schlummerland» Schlaflieder-Alben findet sich der sanfte Hit und Evergreen «I ha di gärn».

Autor & Musiker

Er stand mit 13 in England auf der Bühne. Mit 20 verreiste er mit der Gitarre, stand am Ufer des Ganges, in der Wüste Australiens, im Tempel von Tikal. Er sang Mundart in L.A., durchquerte on the road die beiden Amerikas und lehrte, zurück in der Schweiz, andere reimen und singen.

Schon als 25-Jähriger fand er die kleine Insel, die andere ein Leben lang suchen. Zwischen Europa und Afrika entstanden Romane wie «Saitenstrassen», Erzählungen, Gedichte & Songs.